© 2019 DYAMI HÄFLIGER

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

ÜBER MICH

Nach dem Gymnasium absolvierte ich die Rekrutenschule und diverse Praktika.

Seit Herbst 2017 studiere ich Recht mit dem Zusatz Religionsrecht an der Universität Freiburg im Uechtland.

Nebst dem Studium arbeite ich in einem grossen Verlag in Thun. Nach dem Gymnasium absolvierte ich die Rekrutenschule und diverse Praktika.

 

Seit Herbst 2017 studiere ich Recht mit dem Zusatz Religionsrecht an der Universität Freiburg im Uechtland.

 

Nebst dem Studium arbeite ich beim Werd&Weber Verlag in Thun. Dort leite ich Projekte, gestalte und schreibe Bücher, bin für die Magazine mitverantwortlich, organisiere Vernissagen, betreue und gestalte die Newsletter und Websites. 

BERUFLICH

Startpunkt sind Visonen und Ideen wie und man Politik machen will. Die konkreten politischen Entscheidungen sollen aber immer nachhaltig sein. Sei dies umwelt- oder finanzpolitisch. Es gilt die gegenüberstehenden Interessen sorgfältig abzuwägen und aufgrund der Fakten einen sinnvollen Entscheid zu fällen.

 

Besonders liegt mir die Umwelt, die Rechte der LGTBIQ+, die Altersvorsorge, die Bildung und unsere Beziehung zu Europa am Herzen. Diese Anliegen kann ich innerhalb der glp am besten entwicklen und umsetzen – für Politik mit Verstand. Es ist Zeit! Grundsätzlich soll mein Handeln immer nachhaltig sein, dazu gehört es, einen vernünftigen Umweltschutz, welcher Hand und Hand mit der Wirtschaft geht, auf die Beine

Ich bin Ansprechperson der jglp Kanton Bern für die Sektion Oberaargau, arbeite in diversen Task Forces der jglp mit, bin im Vorstand der glp Oberaargau und sitze für diese in der Energie- & Umweltkommission in Langenthal.

POLITISCH

Als eines von fünf Kindern bin ich in Langenthal aufgewachsen und durfte eine behütete Kindheit geniessen.

Nebst Studium, Beruf und Politik engagiere ich mich noch in der katholischen und reformierten Kirchgemeinde in Langenthal. Für die Pfarrei St. Maria Königin in Langenthal darf ich alle ökumenischen Anlässe organisieren und bin auch für die ökumenischen Fragen zuständig. Als Mitglied der OeMe-Kommission erarbeite ich innerhalb des Oberaargaues mit diversen Teams neue Lösungen.

In meiner übrigen Zeit mache ich gerne Ausdauer- und Kraftsport, Yoga sowie lese ich gerne.

Am liebsten aber treffe ich mich mit Freunden auf ein Bier mit langen Diskussionen, meist gepaart mit viel Lachen.

PRIVAT