ÜBER MICH

POLITISCH

Politik war an unserem Familientisch immer ein Thema: Abstimmungen wurden diskutiert, Meinungen ausgetauscht und ab und zu konnte es auch hitzig werden. Spätestens als ich mich im Gymnasium mit Quellen und diversen Texten auseinandergesetzt hatte, wusste ich, ich will mich nicht nur über verschiedene Meinungen austauschen, sondern vielmehr alles daransetzen, um Teil einer nachhaltigen Lösung zu sein.

 

Ich habe deshalb angefangen, mich aktiv in der Politik einzusetzen und übe diverse politische Ämter aus. Ich bin im Vorstand der glp Oberaargau, sitze in der Umweltschutz- und Energiekommission der Stadt Langenthal und bin beim Klimastreik Oberaargau dabei. Mit dem Klimastreik Oberaargau konnten wir innert kürzester Zeit eine ganze Gruppe von Jugendlichen aktivieren und eine kleine Demo auf dem Land organisieren. Heute sind wir eine aktive Arbeitsgruppe, welche alles daransetzt, dass die klimapolitischen Themen auf kommunaler Ebene ein stärkeres Gewicht erhalten.

 

Im Vorstand von PRO Velo Oberaargau setze ich mich für einen ökologischen Verkehr und eine bewusste Wahrnehmung und Förderung des Langsamverkehrs ein. Mit «mehr Wasser für Langenthal» will ich die Wasserflächen in der Region Oberaargau fördern, insbesondere setze ich mich für ein Sportbad in Langenthal ein.

 

Im Kanton Bern engagiere ich mich im Vorstand der jglp Bern für die Mitglieder und politische Kam- pagnen. Auf nationaler Ebene darf ich gemeinsam mit Barbara Stucki das Präsidium der queerglp vertreten. Wir setzen uns für eine nachhaltige und sinnvolle LGBTIQ+-Politik ein.

BERUFLICH UND PRIVAT

Ich bin 24 Jahre alt und wohne in Bern und Langenthal. Zurzeit studiere ich Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg i. Ue. und arbeite als Stv. Geschäftsführer und Projektleiter im Werd&Weber Verlag in Thun.

 

Als Ausgleich zum Beruf, Studium und Politik bin ich am liebsten in der Natur. Gerne gehe ich im Wald joggen, auf längere Biketouren oder mit Freunden auf eine abenteuerliche Wanderung.